Kein Zurück“ Wilfried Schmickler

Donnerstag, 02. Dezember 2021
<i>Kein Zurück</i>
BITTE BEACHTEN SIE, DASS AB DIESER VERANSTALTUNG DIE 2G-REGEL ANGEWENDET WIRD.

Deutschland im Aufbruch! Wo geht es hin? Wer darf mit? Und vor allem, wann geht es endlich los? Wilfried Schmickler hat nach vorne geschaut. und von dem, was er da ...
Weiterlesen...

Zirkus Berlin“ Arnulf Rating

Donnerstag, 20. Januar 2022
<i>Zirkus Berlin</i>
Eine neue Zeit ist angebrochen und zieht uns in ihren Bann. Berlin ist wieder das Zentrum. Hier spielt die Musik. Party ist angesagt. Die Stimmung steigt. Die Mieten auch. Es geht rund auf dem Karussell im Zirkus Berlin.
Arnulf Rating nimmt uns mit auf ...
Weiterlesen...

Keine Zeit für Pessimismus“ Matthias Brodowy

Donnerstag, 17. Februar 2022
<i>Keine Zeit für Pessimismus</i>
Das zehnte Programm dieses überaus vielseitigen Kabarettisten ist genauso widersprüchlich wie das Leben. Einerseits hypochondrisch, stets einen SUPERGAU erwartend, andrerseits ein klares Ausrufezeichen für alle, die auch dann noch ein Apfelbäumchen pflanzten, wenn morgen ...
Weiterlesen...

Rock- und Popstorys & Live-Hits“ Rock Tales (Jürgen RAU und Richard ROSSBACH)

Donnerstag, 24. März 2022
<i>Rock- und Popstorys & Live-Hits</i>
Zwei sympathische Musiker mit einem Abend voller Anekdoten und legendärer Melodien. Jürgen RAU, Kulturmanager und Musikjournalist, hat durch seine berufliche Tätigkeit in verantwortlichen Positionen bei großen Schallplattenkonzernen, Megastars und Newcomer hautnah erlebt, ...
Weiterlesen...

Highlights“ Robert Kreis

Donnerstag, 21. April 2022
<i>Highlights</i>
Hochverehrtes Publikum, nun seh'n Sie mich mal an!
Hochverehrtes Publikum, hier kommt KEIN alter Mann!
Seit fast 40 Jahren kreisel ich nun schon wie ein Wirbelwind über das Bühnenparkett und präsentiere Ihnen Perlen aus dem immensen Fundus der ...
Weiterlesen...

Schaum vorm Mund“ Werner Momsen (Detlef Wutschik)

Donnerstag, 19. Mai 2022
<i>Schaum vorm Mund</i>
Der Mensch sollte eigentlich überschäumen vor Glück, schäumt aber lieber vor Wut. Warum tut sich der Mensch sogar auf der Sonnenseite des Lebens so schwer mit dem selbigen?
Werner Momsen fragt sich in seinem Programm, worüber soll, sollte, muss, müsste, darf, ...
Weiterlesen...

ParOdiesisch“ Thilo Seibel

Donnerstag, 29. September 2022
<i>ParOdiesisch</i>
Thilo Seibel nimmt die Zuschauer mit auf eine Reise durch unser postfaktisches Zeitalter. Was ist Fakt, was ist Fake, was ist Meinung, was ist Bullshit? Sind wir klima- und coronabedingt kurz vor dem Untergang der menschlichen Zivilisation? Oder kann man ohnehin nicht mehr ...
Weiterlesen...

Fußnoten sind keine Reflexzonen“ Anne FOLGER - Klavierkabarett

Donnerstag, 13. Oktober 2022
<i>Fußnoten sind keine Reflexzonen</i>
Kann klassische Musik auch komisch sein? Aber natürlich! Anne Folger (einst ein Teil von „Queenz of Piano“), wechselt gekonnt zwischen Klaviervirtuosität und Wortakrobatik. Ihre Blickwinkel sind eigenwillig und kommen leichtfüßig, aber tiefgründig daher.
Erst ...
Weiterlesen...

Ultimo“ Timo Wopp

Donnerstag, 24. November 2022
<i>Ultimo</i>
Nach zehn Jahren körperbetonter Kabarettarbeit zieht Timo Wopp in die vorerst letzte Schlacht um seine humoristische Daseinsberechtigung. ULTIMO ist nicht nur eine auf die Bühne gebrachte Work-Hard-Play-Hard- Show, sondern auch ein tiefes Eintauchen in seine bisherigen ...
Weiterlesen...

Beginn aller Veranstaltungen: 20.00 Uhr

Einlass in den Saal: 19.30 Uhr

Öffnung des Bistros: 18.45 Uhr


Alle Veranstaltungen in Kooperation mit dem Fachbereich Kultur der Stadt Hannover und dem Stadtteilzentrum Weiße Rose

Eintrittskarten werden NUR dort zurückgenommen, wo sie gekauft wurden




Wir werden ab DEZEMBER die sogen. 2G-Regel anwenden, so dass an unseren Veranstaltungen nur noch GEIMPFTE UND GENESENE teilnehmen können. Es hat sich herausgestellt, dass sich keiner unserer künftigen Kleinkunstabende nach der 3G-Regel realisieren lässt. Die Verträge wurden im Mai 2019 (!) unter normalen Bedingungen abgeschlossen (250-450 Besucher und Catering in der Pause). Diese Grundlagen einer soliden Finanzierung sind nach der 3G-Regel nicht gegeben, und die Beibehaltung würde den Ruin des TaMTaM-Theaters bedeuten - und das kann nach 26 Jahren erfolgreicher Kulturarbeit niemand wollen!